Frauentempel Erlangen

~ Willkommen Schwester, willkommen im Kreis ~

 

 

~ Herzlich willkommen auf den Seiten des Frauentempels Erlangen ~

© Michele von moony mane

Auf dieser Seite findest Du Informationen zu den monatlichen Frauentempeln mit Ines und Julia für alle Frauen. Bleibe dazu einfach auf dieser Seite und scrolle nach unten.

Zudem findest Du über die Links in der Navigation oder hier im Text Informationen zu den Tempeln für Frauen, die gerade schwanger sind und Informationen zu den Tempeln für Frauen, die geboren haben. Diese beiden Tempel finden je einmal im Quartal statt.

~ Monatliche Frauentempel mit Ines & Julia ~

Unsere nächsten Frauentempel für alle Frauen sind am:

~ 23. Juni 2024, 19:20-21:30 Uhr

~ 21. Juli 2024, 19:20-21:30 Uhr

~ Sommerpause im August

~ Termine für das zweite Halbjahr werden bald bekannt gegeben

 

Alle Termine der Frauentempel für Schwangere und der Frauentempel für Frauen, die geboren haben, findest Du auf den entsprechenden Seiten.

Ort: Wenn nicht anders angegeben, feiern wir im Eurythmiesaal des Waldorfkindergartens Erlangen.

Preise: Alle Informationen zu den Preisen findest Du hier.

Für alle Termine kannst Du Dich jetzt schon hier anmelden. 

~ Erhalte persönliche Einladungen ~

Du möchtest rechtzeitig vor den Terminen eine Einladung per Mail erhalten? Dann schreibe uns einfach kurz eine E-Mail und wir nehmen Dich in unseren Verteiler mit auf: info@frauentempel-erlangen.de. Oder registriere Dich direkt hier für unsere Einladungsmails:

~ Was ist ein Frauentempel? ~

„Die Basis aller spirituellen Erforschungen in der Frauentempelgruppe ist die Erkenntnis, dass wir das, wonach wir uns sehnen, bereits sind. Deshalb richtet sich unsere Praxis nicht an einem Ziel in der Zukunft aus, das wir erreichen müssen, sondern sie ist mehr ein Prozess des Schmelzens, des Freilegens all der Weisheit und Schönheit, die bereits jede Frau in sich trägt. Und dafür gibt es keinen kraftvolleren Platz als einen Kreis von bewussten Frauen.“

Chameli Ardagh
Gründerin von Awakening Women

​~ Die Tradition der weiblichen spirituellen Praxis ~

Seit Urzeiten kommen Frauen in Kreisen wie diesen zusammen und ehren, feiern und nähren das heilige Weibliche in sich, in ihren Schwestern, in der Natur, im ganzen Kosmos. Auch wenn sie nicht immer so sichtbar war – so ist diese Linie, diese Tradition, diese Flamme nie erloschen. Generationen von Frauen haben sie gelebt, gehütet und weitergegeben. Frauen begleiten einander, feiern die mannigfaltigen Ausdrucksformen des Weiblichen, ehren die Zyklen und Übergänge des Lebens und nähren ihre Beziehung zu Mutter Erde.
Nun sind wir da, nehmen unseren Platz ein und hüten und nähren das Feuer. Möge unsere Praxis allen fühlenden Wesen ausnahmslos dienen. Möge sie allen Generationen zum Wohle sein.

Wir kreieren und leiten wir unsere Tempel nach dem Curriculum, das von Chameli Ardagh, Gründerin von Awakening Women, gemeinsam mit Helena Montelius entwickelt wurde.

© Michele von moony mane

~ Praktizierte weibliche Spiritualität ~

Mit dem Tempel betreten wir einen heiligen Raum. Wir kreieren und halten einander diesen warmen und sicheren Raum und kommen so ganz tief in uns an. Wir tauchen tiefer als unsere persönlichen Geschichten es sind. Wir berühren unsere Essenz. Es ein Heimkommen. Ein Ausatmen. Ein Loslassen und Freiwerden. Ein tiefes Nähren und Genährt-Werden.

Unsere Praxis führt uns in unseren Körper. Wir werden ganz in ihm präsent und erfüllen ihn mit unserem warmen, wachen Gewahrsein. Wir fühlen unsere Gefühle und geben ihnen Raum, sich in uns zu bewegen. Wir bewegen uns. Wir sitzen in Stille. Wir lauschen einander. Und wir gehen in Übungen miteinander, die respektvolle, absichtslose Berührungen beinhalten. Diese präsente weibliche Berührung hat eine magische Qualität; sie lädt uns ein, ganz weich zu werden und in die tieferen Wahrheiten in uns hinein zu schmelzen. Für viele Frauen sind die Übungen mit sanfter Berührung die, die sie am meisten lieben.

Unser Tempelraum ist ein Raum, in dem alles sein darf, in dem alles willkommen ist, in dem Du mit allem willkommen bist, so wie Du gerade bist – Deinem Lachen, Deinem Weinen, Deiner Wut, Deinem Ausdruck größter Freude, alles…

Unser Raum ist auch ein Raum des Selbstfürsorge. Du kannst jederzeit eine Übung pausieren, es Dir auf einer Matratze bequem machen und einfach da zu sein, während Deine Schwestern in die Übung eintauchen. Sei ganz loyal zu Dir und sorge einfach für Dich. Du bist Deine Autorität.

Wir feiern Dich, großartige Schwester.

 

© Michele von moony mane

~ Das Sisterhood-Manifesto ~

In unserem Tempel lesen wir jedes Mal das Sisterhood-Manifesto von Awakening Women.

Dieses Manifest unserer globalen Schwesternschaft – es wird in so vielen Frauentempeln auf der ganzen Welt gelesen und praktiziert – ist unsere Basis, der Nährboden und die Übereinkunft für unsere Praxis und die Art und Weise, wie wir uns begegnen. Diese Sätze sind wie sichere Ufer, die den Fluss unserer Praxis sanft halten und führen.

Das Awakening Women Sisterhood Manifesto

Klicke auf das Bild, um das Sisterhood-Manifesto zu vergrößern.

~ Impressionen aus dem Frauentempel ~

Michele von moony mane hat uns einen ganzen Tempel lang mit ihrer Kamera begleitet.

Wir sind voller Freude über diese Bilder und danken Michele von Herzen für die Schönheit und Fülle ihrer Arbeit.

Alle Bilder dieser Galerie: © moony mane

~ Fragen und Antworten ~

Was ist ein Frauentempel?

Mit dem Tempel betreten wir einen heiligen und sicheren Raum und feiern, leben und nähren gemeinsam die weiblichen Kräfte, Gaben und Weisheiten der Natur, in uns, im ganzen Kosmos. Jede Frau ist so willkommen, wie sie ist, mit allem, was gerade da ist. Du, genau Du, bist so willkommen, Schwester!

Im Tempel praktizieren wir gemeinsam; wir kommen in unserem Körper an, bewegen uns, üben tiefes Lauschen und gehen in Übungen mit respektvollen Berührung. Und wir feiern die einzigartigen Schönheiten und Gaben jeder Frau im Kreis.

Für die Gestaltung unserer Tempel arbeiten wir nach dem Curriculum von Awakening Women

Wenn Du es vorher beim Scrollen noch nicht entdeckt hast – hier findest Du noch tiefergehende Informationen über unseren Tempel und die Praxis.

Wer leitet die Frauentempel?

Wir, Ines Kehl und Julia Rupprecht, haben bei Awakening Women gelernt und geübt, Tempel anzuleiten und geleiten Dich und alle Teilnehmerinnen durch diesen Abend. Hier erfährst Du noch mehr über uns.

Was sind die Preise für die Frauentempel?

Wir bieten Dir drei Preise zur Auswahl an. So kannst Du immer wieder neu für Dich prüfen, aus welchen finanziellen Mitteln du schöpfen kannst und dann Deinen Beitrag wählen. Der Preisstaffelung pro Tempelabend beträgt 15/25/35 Euro. Frauen, die aus Ihrer Fülle heraus mehr geben können, unterstützen somit immer jene Frauen, die weniger geben können.

Für alle, die zum ersten Mal am Tempel zum Schnuppern teilnehmen, beträgt der Preis 15 Euro pro Abend.

Die Preisstaffelung für das Ganztagsretreat am 22. Oktober ist 70/80/90 Euro. Der Preis inkludiert kleine Snacks. Warme Getränke wird es ebenfalls geben. Der Schnupperpreis ist an diesem Tag nicht gültig.

Du kannst den Beitrag in bar vor Ort in ein dafür bereit gestelltes Körbchen legen.

Bei kurzfristigen Absagen weniger als 24 Stunden vor Tempelbeginn zahle bitte dennoch Deinen Beitrag. Dieser geht dann als Spende an den Waldorfkindergarten Erlangen. Danke.

Wo finden die Frauentempel Erlangen statt?

Wenn beim Termin nicht anders angegeben, dann feiern wir im wunderschönen Eurythmiesaal des Waldorfkindergartens Erlangen. Hier findest Du die Adresse, Informationen zur Anfahrt sowie Parkmöglichkeiten.

Wie kann ich mich für einen Frauentempel anmelden?

Um Dich für einen Frauentempel anzumelden, schreibe uns einfach eine E-Mail mit dem Termin, an dem Du mit uns feiern möchtest. Wir freuen uns so sehr auf Dich, Schwester!

Kann ich erst mal schnuppern?

Ja, Du kannst das erste Mal gerne zum Schnuppern kommen. In diesem Fall beträgt der Preis 15 Euro für den Abend.

Und es ist gut für Dich zu wissen, dass Du stets auch Übungen pausieren kannst. Wir haben im Raum an der Seite eine Matratze, auf die Du Dich setzen oder legen kannst. Dort kannst Du ausruhen, Dich für eine Zeit raus nehmen oder einfach die Übungen von dort mitverfolgen.

Sorge einfach jederzeit gut für Dich.

Und komme auf uns zu, wenn Du etwas brauchst.

Ab welchem Alter kann ich teilnehmen?

Aktuell feiern vor allem erwachsene Frauen mit uns. Immer wieder besuchen auch jüngere Frauen unseren Kreis, was wir so sehr ehren. Du kannst ab einem Alter von 14 Jahren teilnehmen. Du bist so willkommen, Schwester!

Was bringe ich zum Frauentempel mit?

 

Rechtzeitig vor dem Termin bekommst Du von uns eine E-Mail mit allen wichtigen und aktuellen Informationen für diesen speziellen Tempelabend. Bitte lies Dir diese gut durch und melde Dich, wenn Du Fragen hast.

Grundsätzlich ist es gut, wenn Du Dir ein Kissen mitbringst, auf das Du Dich setzten und Deinen Kopf betten kannst.

Trage Kleidung, in der Du Dich wohl fühlst, in der Du Dich weiblich fühlst und in der Du Dich gut bewegen kannst.

Denke auch an warme Socken, wenn Du zu kalten Füßen neigst.

Bringe Dir etwas zu trinken mit.

Für wen ist der Tempel nicht geeignet?

Im Frauentempel sind Übungen mit absichtsloser, respektvoller Berührung ein Weg, der uns hilft, noch mehr in unseren Körpern anzukommen und ganz präsent zu werden. Dabei respektieren wir immer Deine Grenzen. Wenn Du jedoch generell starke Widerstände gegen Berührung hast, ist unsere Tempelpraxis wahrscheinlich nicht das Richtige für Dich.

Auch wenn im Frauentempel sehr viel Heilsames geschieht, ist der Frauentempel kein therapeutisches Angebot und kann diese Angebote auch nicht ersetzen. Wenn Du Dich psychologisch instabil fühlst oder wenn Du gerade durch eine tiefgreifende Krise gehst und Dich nicht gut selbst regulieren kannst, dann möchten wir Dich bitten von einer Anmeldung abzusehen. 

© Michele von moony mane

© Michele von moony mane

~ Hier feiern wir ~

Wir feiern unsere Tempel im Eurythmiesaal des Waldorfkindergartens Erlangen

Unser Tempelraum in Erlangen. © Michele von moony mane

Wir feiern im Eurythmiesaal des Waldorfkindergartens Erlangen, Noetherstraße 2, 91058 Erlangen. Der Kindergarten hat viele Fahrradparkplätze.

Wenn Du mit dem Auto kommst, parkst Du am Besten am Waldparkplatz, am Schulparkplatz oder in der Noether-Straße und läufst wenige Minuten zum Kindergarten (vgl. Karte). Achtung: Sonntags ist der Weg über den Hof der benachbarten Schule (hellgelbe Gebäude) nicht möglich, da die meisten Tore geschlossen sind. Bitte nutze die auf der Karte weiter unten eingezeichneten Wege.

Mit dem ÖPNV fährst Du bis zur Haltestelle Lilienthalstraße oder Max-Planck-Straße. Von dort ist es noch ein kleiner Fußweg bis zum Kindergarten.

Und hier ist der Google-Maps-Link für Dich.

Klicke auf die Karte, um die Ansicht zu vergrößern.

~ Über uns ~

~ Ines Kehl ~ 

Sonnenkind, Durga Schwester, Tempelmama, Kräuterfrau, Singkreisleiterin, Bio Mädel, Pflanzenmama, Lebenshüterin.

Im Frauentempel nimmt sie ihren Platz ein als Übende auf dem Weg der Lebenden Göttin.

Hier erforscht sie Frau-Sein in allen Facetten, spürt sie sich eingebettet in den großen Kreis des Lebens, ist sie umgeben von Schwestern die gemeinsam und wohlwollend auf eine heilige, gleichwohl natürliche Art und Weise zusammen kommen und sich gegenseitig unterstützen.

Die gelebte Schwesternschaft, die Schönheit, die Präsenz mit allem was sich zeigt, die weichen Bäuche, die Berührungen, die Hingabe und Verbundenheit… all das erfüllt sie zutiefst – jeder Tempelabend ist für sie wie ein gelebter Traum.

~ Julia Rupprecht ~ 

Julia liebt das Leben und dieses Vibrieren der Lebendigkeit in sich und anderen zu spüren.

Sie ist Mama von drei Kindern, Frau von Christina und genießt die berührende Ruhe im Wald und die Freude auf ausgelassenen Festen.

Dass sie gelernt hat Tempel anzuleiten erfüllt sie mit tiefer Dankbarkeit und Demut; diese heiligen Räume voller Schönheit, Wärme und Präsenz, voller Tiefe, Verbundenheit und Entwicklung im Kreis von Frauen. Ein Weichwerden, Ankommen, Heimkommen.

Es ist für sie ein großes Geschenk im Kreis das heilige Weibliche in sich, in jeder Frau und in der Welt zu feiern und zu nähren, die große Mutter allen Lebens tief zu ehren und Schwesternschaft im Tempel und im kunterbunten Leben des Alltags zu praktizieren.

Interviews mit Ines und Julia

Awakening Women Teacher SimoneRita Egger hat mit allen Tempelmamas, die sie auf ihrer Tempeltour 2023 besucht hat, über die Berufung und Aufgabe, einen Frauentempel zu leiten, gesprochen. Hier findest Du die Interview mit uns beiden und kannst uns noch ein bisschen mehr kennenlernen. Viele Freude!

Rückblick: Frauentempel Tour 2023 mit SimoneRita Egger

Am 28. März 2023 feierten wir einen ganz besonderen Tempel. SimoneRita Egger von Awakening Women. Sie war vom 17. März bis 21. April 2023 auf großer Tempeltour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Am Abend des 28. März war sie bei uns zu Gast und geleitete uns durch einen dreistündigen Tempel. Sie erzählte uns von Awakening Women und der Herkunft der Linie der Lebenden Göttin und wir praktizierten tief, voller Freude und Hingabe. 

Bildergalerie ~ Frauentempel 28. März ~ Awakening Women Frauentempel-Tour 2023

Hier findest Du Impressionen von unserem Tempel am 28. März 2023 im Rahmen der großen Tempeltour von SimoneRita Egger.

Wir sind immer noch so berührt von jeder einzelnen Schwester, die den Ruf verspürt hat und mit uns diesen Abend gefeiert hat. 

Und wir danken SimoneRita so sehr, die mit all ihrer Präsenz und großen Liebe und ihrem tiefen Wissen uns so sanft wie kraftvoll durch diese drei Stunden geleitet hat.

Die Wellen dieses Abends wogen ebenso sanft und zart wie kraftvoll in unsere Herzen hinein und wieder aus ihnen hinaus in den großen Kreis, zu Mama Gaia und in den ganzen Kosmos.

Alle Bilder dieser Galerie: © Maria Annunziata/Awakening Women

 

Schwesternzeit an den Quellen bei Atzelsberg am 29. März

Am Nachmittag des 29. März waren wir dann an den Quellen bei Atzelsberg, um gemeinsam Schwesternzeit zu feiern. Wir sangen an der Quelle und ehrten Mama Gaia, die gerade so spürbar aus dem Winter hinaus tritt und ihr lebensfrohes und prächtiges Frühlingsgewand unaufhaltsam hervorsprießen lässt. An diesem magischen Ort picknickten wir und genossen gemeinsam die Zeit im Kreis der Schwestern und zusammen mit unseren Kinder. In unserer Galerie findest Du Impressionen dieses zauberhaften Nachmittags. 

Bilder dieser Galerie: © Claudia Seifert/Awakening Women,
Monica Geissler und Julia Rupprecht/Frauentempel Erlangen

 ~ Komm Schwester, komm näher und nimm Deinen Platz ein, den nur Du einnehmen kannst. Er ist seit Urzeiten für Dich reserviert. Voller Freude erwarten wir Dich, um mit Dir und allen Schwestern Hüfte an Hüfte, Herz an Herz zu feiern. ~

Wir freuen uns auf Dich!

Kontakt und Anmeldung unter:

info@frauentempel-erlangen.de